Das Foto zeigt die Prämien für die Teilnehmer*innen des diesjährigen Sommerleseclubs

Neuer Rekord beim Sommerleseclub

Über 100 erfolgreiche Herzogenrather Bücherwürmer haben mitgemacht!

Wegen der Corona-Pandemie war erneut vieles anders beim Sommerleseclub der Stadtbücherei Herzogenrath. Das Onlinelogbuch, das es 2020 erstmalig in Herzogenrath gab, wurde dieses Jahr auch wieder sehr gut angenommen.

Das Abschlussfest mit Urkunden- und Preisverleihung musste leider erneut ausfallen.

Alle erfolgreichen Leseratten holten deshalb zu festgelegten Terminen, die per E-Mail mitgeteilt wurden, ihre Preise ab. An einer bunt hergerichteten Wand hingen dazu die Taschen, Rucksäcke, Sporttaschen und Turnbeutel zum Mitnehmen bereit. Wie in den Vorjahren üblich gibt es außerdem Urkunden und Medaillen für alle Gewinner. Als besondere Überraschung hat Rainer Rudloff, der deutschlandweit für seine wandlungsfähige Stimme und vielfältige Mimik und Gestik bekannt ist, eine lustige Lesung aufgezeichnet. Die Lesung zum Buch „Mission Unterhose“ von Sylvia Heinlein ist für die Gewinner:innen bis zum 12. September auf YouTube verfügbar.

Die Verleihung von drei Lese-Oskars mit Extrapreisen für den besten Teamnamen, die schönste Geschichte und den Sternchenaufgabenstar waren ebenfalls wieder Teil des Herzogenrather Sommerleseclubs. Der „1. Leseclub Pannesheide“ hat in der Kategorie Teamnamen gewonnen und eine spannende Detektivgeschichte mit dem Titel „Super Horsegirls“ konnte bei der schönsten Sommergeschichte überzeugen. Beim Sternchenaufgabenstar hat das Los entschieden. Um eine Chance auf den Preis zu haben, musste man während des Sommerleseclubs freiwillige Aufgaben erledigen. Dazu zählten etwa das Basteln eines Fisches aus CDs, das Schreiben eines Gedichts passend zum eigenen Namen oder das Lösen eines exklusiv für den Sommerleseclub erstellten Kreuzworträtsels.
Dieses Jahr haben sich insgesamt 138 Personen beim Sommerleseclub angemeldet, von denen unglaubliche 109 erfolgreich waren und während der Sommerferien mehr als drei Bücher gelesen haben. Insgesamt wurden 38 Teams gebildet, bei denen die Mitglieder sich tolle und außergewöhnliche Namen gaben.

Dank der erneuten großzügigen Unterstützung durch die Bürgerstiftung Herzogenrath und das Kultursekretariat NRW konnten 230 Kinder- und Jugendbücher exklusiv für den Sommerleseclub gekauft werden. Diese Bücher konnten während der Sommerferien ausschließlich von den Sommerleseclub-Teilnehmer:innen ausgeliehen werden, die davon auch reichlich Gebrauch gemacht haben. Besonders oft wurden Bücher der Reihen „Seawalkers“ von Katja Brandis und „Liliane Susewind“ von Tanja Stewner ausgeliehen. Insgesamt haben die Teilnehmer:innen des Sommerleseclubs 607 Bücher bewertet, davon 297 im neu angebotenen Online-Logbuch.

Der Sommerleseclub ist ein Projekt vom Kultursekretariat NRW Gütersloh, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Foto: Stadtbücherei/Teresa Zimniak-Goeb

 

Das Foto zeigt das Logo für den SommerleseclubDas Foto zeigt das Logo des Kultursekretariats NRW

Datum:13.09.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath