Das Bild zeigt v.li.n.re.: Yvonne Josupeit, Vera Hohnen, Verena Kieckhöfer, Michael Geißdörfer und Miriam Hinkelmann auf dem Gelände der Kindertagesstätte Herz Jesu

„Fit von klein auf“ - Katholische Kindertagesstätte Herz Jesu wird zum Familienzentrum zertifiziert

Die Kita war erfolgreich auf dem Weg zur Erstzertifizierung.

Im Dezember des vergangenen Jahres startete das Team der Katholischen Kindertagesstätte Herz Jesu in Herzogenrath mit dem Projekt „Fit von klein auf“ – auf dem Weg zu einem zertifizierten Familienzentrum.

Die Einrichtung ist in der Trägerschaft des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Herzogenrath-Merkstein, kurz: KGV. Die Kindertagesstätte betreut drei Gruppen mit insgesamt 67 Kindern, im Alter von 2-6 Jahren. Eine Zertifizierung zum Familienzentrum setzt voraus, dass die Einrichtung die Familien ganzheitlich betrachtet und unterstützt und vom Land NRW benannt wird.

Die Kindertagesstätte Herz Jesu bot – unter Berücksichtigung der jeweiligen Corona-Schutzauflagen - verschiedene Aktionen wie z.B. Waldspaziergänge, Selbstverteidigung, Gesundheitsförderung oder Bewegung und Entspannung im Kindesalter an, die Eltern in unterschiedlichsten Bereichen unterstützen sollen. Diese Angebote konnten nicht nur Familien wahrnehmen, deren Kinder die Kita besuchen, sondern sie standen allen Familien im Sozialraum zur Verfügung. Maßgebliche finanzielle und materielle Unterstützung auf ihrem Weg zur Erstzertifizierung erhielt das Kita-Team von der Betriebskrankenkasse Pro Vita.

„Ziel des Projektes war es, gleichsam die gesundheitsförderlichen Ressourcen wie auch die Handlungsbedarfe zur Optimierung der kitaeigenen Gesundheitsförderung zusammen in den Blick zu nehmen. Unser Team wurde in der Zeit von der BKK Pro Vita fortlaufend beratend begleitet und aktiv unterstützt, um das Motto von „Fit von klein auf“ in die pädagogische Arbeit mit einfließen zu lassen“, berichtet die Leiterin Miriam Hinkelmann. Das Maskottchen des Projektes ist die Puppe Florina, die schnell die Herzen der Kinder und der Erzieher*innen erobert hat. Nach über einem halben Jahr endete das Projekt mit einem Workshop, in dem die Ergebnisse evaluiert wurden. Die Übergabe des Zertifikats durch die Leiterin des Teams Gesundheit, Yvonne Josupeit, rundete die Abschlussveranstaltung ab. Diese wurde auch von dem Kooperationspartner der BKK Pro Vita, vertreten durch den Hauptabteilungsleiter Vertrieb, Mike Geißdörfer, begleitet. Er betont: „Wir haben dieses Projekt sehr gerne unterstützt. Wir wollen dabei helfen das Thema Gesundheit bei Familien und Kindern in jungen Jahren zu platzieren.“

Offiziell ist die Kita Herz Jesu damit ab dem 1.8.2021 in der Erstzertifizierungsphase und darf dann zunächst für vier Jahr das Gütesiegel mit der Bezeichung „Familienzentrum“ führen. Nach Ablauf der vier Jahre ist eine Re-Zertifizierung erforderlich.
Nach diesem erfolgreichen Auftakt sind im künftigen Familienzentrum Herz Jesu auch weitere Projekte mit der BKK ProVita geplant. Beide Seiten hoffen auf eine fortlaufende gedeihliche Partnerschaft, um die Familien in Herzogenrath nachhaltig in vielen Lebenslagen unterstützen zu können.

Foto: Pressestelle Herzogenrath/Petra Baur

 

Datum:07.06.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath