3. Herzogenrather Radfahr- & Wandertag

Stadtmarketing bewegt Herzogenrath am 03. Oktober 2021

Auf Grund der Corona-Schutzverordnung musste der Rad-Wandertag 2020 kurzfristig abgesagt werden. Nun aber, wird am Sonntag, den 3. Oktober die Neuauflage des 3. Rad-Wandertages stattfinden.
Der Verein Stadtmarketing Herzogenrath e.V. veranstaltet dieses Mal in enger Zusammenarbeit mit den Vereinen Heimatverein Kohlscheid e.V., Naturfreunde Herzogenrath-Merkstein e.V., dem Heimatverein Worm-Wildnis e.V. und dem Radfahrclub 1909 Herzo-genrath-Noppenberg e.V., den 3. Radfahr- und Wandertag Herzogenrath.

In diesem Jahr ist das Ziel aller Gruppen der Ferdinand-Schmetz-Platz in Herzogenrath-Mitte. Hier lädt der Verein Stadtmarketing e.V. zu einem gemütlichen Tour-Abschlusstreffen mit kostenlosem Imbiss und Getränken für alle Teilnehmer ein.

Die Wanderer treffen sich an folgenden Treffpunkten: Geführte Wanderung mit dem Heimatverein Kohlscheid e.V. ab Kohlscheid Markt – vor der Kirche Sankt Katharina  um 10.00 Uhr– Geführte Wanderung mit den Naturfreunden Herzogenrath Merkstein auf dem Parkplatz am Natur Freundehaus, Comeniusstraße, um 10.30 Uhr.  Geführte Wanderung mit dem Heimatverein Worm-Wildnis e.V. ab Spielplatz Worm in Herzogenrath-Worm, Josef-Übachs-Weg. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr auf dem Rathausplatz vor dem Rathaus.

Wandern mit dem Heimatverein Kohlscheid e.V.: Treffpunkt Markt mit kurzem Bericht zur Historie Kohlscheid’s. Weiter geht's über die Oststrasse mit Erklärungen zur ehemaligen Grube Langenberg, von dort aus ins Wurmtal. Auf diesem Weg wird über die Grube Furth berichtet. Weiter wandert die Kohlscheider Gruppe über Pley, Further Strasse, Weidstrasse, Schütz-von Rode-Strasse zum Ziel Ferdinand Schmetz Platz.

Wanderung mit dem Verein Natur Freunde Herzogenrath-Merkstein e.V.: Treffpunkt Parkplatz am Natur Freundehaus, Comeniusstraße um 10.30 Uhr. Von dort aus machen wir uns auf zu 5,5 km mit 40 Höhenmetern. Wir gehen zunächst 2,7 km auf dem Weg "Rund um Merkstein", eine Wanderstrecke der NaturFreunde Merkstein, die in der Broschüre "Spuren" mit vielen interessanten landschaftlichen und kulturhistorischen Merkwürdigkeiten beschrieben ist. Wir gehen am Rande des Grube Adolf-Parks vorbei und passieren dann Wasserspielplatz, Sportplatz Waidmühl, Feuerwache Merkstein, dem Haus von "Bockreiter" Baltus Kirchhoff, Kinderheim Hermann-Josef, Schützenwiese, Startpunkt WasserwegWurm, Fischtreppe, Baalsbrugger Mühle und neuem Vorplatz der Kirche St. Marien. Von dort aus sind es nur noch wenige Meter bis zum Zielpunkt Ferdinand - Schmetz -Platz.

Wanderung mit dem Heimatverein Worm Wildnis e.V.: Wir starten um 10:00 Uhr am Spielplatz in Worm (Josef-Uebachs-Weg). Die Wanderung geht durch das nördliche Wurmtal zunächst in Richtung Übach-Palenberg. An der Anna-Nöhlen-Brücke werden wir dann die Wurm überqueren und Richtung Herzogenrath schwenken. Der letzte Teilabschnitt führt über die Grensstraat und Eygelshovener Str. bis zum Zielpunkt Ferdinand-Schmetz-Platz.
Weitere Informationen unter: Heimatverein@worm-wildnis.eu oder per Telefon bei 024061888 (ggf. Anrufbeantworter) bei Thomas Ortmanns.

Radwandern mit dem Radfahrclub 1909 Herzogenrath-Noppenberg e.V.: Vom Startpunkt Rathausplatz fahren wir Richtung Noppenberg durch das untere Broichbachtal nach Niederbardenberg Richtung Ofden, vorbei an der Berghalde Anna 1 nach Merkstein. Hier halten wir im Grube Adolf Park am Fördermaschinenhaus der ehemalige Zeche Adolf. Von dort über Plitschard zur Berghalde Carl Alexander nach Beggendorf in Richtung Boscheln, Herbach vor-bei an die ehemalige Braukohle Abgrabung Ottilie nach Finkenrath, Wildnis, Worm zur Baalsbruggermühle und Fischtreppe. Weiter geht’s über die Grenzstraat rund um die Burg Rode vorbei am neugestalteten Kirchenvorplatz Sankt Marien zum Endpunkt Ferdinand Schmetz Platz.

Der Vorstand des Stadtmarketing Herzogenrath e.V. erwartet alle Teilnehmer gegen 13 Uhr zu einem kostenlosen Abschluß-Imbiss mit Getränken. Alle Teilnehmer müssen lt. gesetzlicher Corona Schutzverordnung die 3G-Regelung (Geimpft-Genesen-Getestet) einhalten. Eine Bitte an alle Wanderer und Radfahrer: Vergessen Sie Ihren Mund-Naseschutz nicht!

Bitte melden Sie sich an: telefonisch unter 02406 – 83170 (Eric Gluth – Stadt Herzogenrath) – oder per Mail unter: eric.gluth@herzogenrath.de.

 

Datum:23.09.2021

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath