November 2021

Mahn- und Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht

Beginn 18.00 Uhr, Soziokulturelles Zentrum „Klösterchen“, Dahlemer Straße 28

Diese Mahn- und Gedenkveranstaltung wird aus Anlass des Gedenkens an den 83. Jahrestag der Pogromnacht durchgeführt.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Herzogenrath sind aufgerufen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Dabei soll der ermordeten Juden Herzogenraths und aller Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedacht werden.
Die Veranstaltung beginnt im Klösterchen. Das Aixperten-Theater wird eine szenische
Lesung darbieten.
Danach gehen die Anwesenden gegen 18.45 Uhr schweigend zum Mahnmal für die Opfer des Holocausts auf dem Rathausplatz.
Dort werden Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums in diesem Jahr Beschreibungen von Deportationen vortragen.

Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian wird anschließend eine kurze Ansprache halten und im Namen aller ein Blumenangebinde ablegen.

Nach einer Schweigeminute endet die Veranstaltung.

Veranstalter: Soziokulturelles Zentrum „Klösterchen“,
Arbeitskreis „Wege gegen das Vergessen“,
Städtisches Gymnasium Herzogenrath und Stadt Herzogenrath
Die Veranstaltung findet unter den dann geltenden Coronaregeln statt.
www.wege-gegen-vergessen.de

Datum:09.11.2021 | 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Kategorie: Freizeit und Kultur
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath